HeiKey proline

Mit der HEIkey proline stehen alle Möglichkeiten der Schlüsselbearbeitung zur Verfügung. Die Eingabe der Schlüsselrohlinge erfolgt wie bei der HeiKey compact nach Kundenwunsch zum Beispiel über Magazine oder auch als Schüttgut über Rundförderer. Ein Längstransfer transportiert die zu bearbeitenden Schlüssel von einer Bearbeitungsstation zur nächsten. Die möglichen Bearbeitungen schließen die Grundbearbeitung von Schlüsseln mit Prozessen wie das Einbringen der Grundprofile oder Rückenrunden mit ein, gehen über die Bearbeitung zusätzlicher Merkmale, die durch Bohren, Fräsen, Markieren oder Gravieren eingebracht werden, bis hin zu beispielsweise Bürsten bzw. Entgraten als Nachbearbeitung. Die Ausgabe erfolgt auch hier geringt, sortiert oder als Schüttgut. Je nach Art und Anzahl der Bearbeitungen kann ein Output von bis zu 6-12 Stk/min erreicht werden. Eine Integration von bzw. eine Kopplung mit Nachfolgeprozessen, wie beispielsweise Mess- oder Prüfaufgaben oder Clipmontage, kann problemlos realisiert werden. Durch den modularen Aufbau der HeiKey proline kann die Anlage bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt um weitere Bearbeitungsprozesse erweitert werden.